Drucken
Kategorie: Filmbeschreibung
b_150_100_16777215_00_images_stories_whyhim_whyhim1.jpg

Why Him
Komödie| USA 2016|
Regie: John Hamburg
Mit: James Franco, Bryan Cranston
Was? Ausgerechnet der?? Grad war Ned (Bryan Cranston) noch der größte Held für seine Tochter, jetzt schleppt sie plötzlich ihre „große Liebe“ (James Franco) an. Und der ist so ziemlich das genaue Gegenteil davon, was Ned sich als Schwiegersohn gewünscht hat.

Aus dem Nest. Die unverrückbarsten Realitäten sind meistens die, mit denen man am schwersten klarkommt, auch wenn man schon seit immer weiß, dass man sie eines Tages konfrontieren wird müssen: Dass die Kinder irgendwann mal erwachsen werden und ihr eigenes Leben leben, weitab von den liebevollen Eltern und gemeinsam mit ihren Partnern, die vielleicht nicht immer ganz genau die Märchen-Thronfolger sind, die sich Mama und Papa für ihren kleinen Schatz idealerweise vorgestellt hätten. Und heute ist auch für Ned (Bryan „Breaking Bad“ Cranston, endlich wieder einmal in einer komischen Rolle) der gefürchtete Tag gekommen: Gemeinsam mit Ehefrau Barb (Megan Mullally) und Sohn Scott (Griffin Gluck) besucht er Tochter Stephanie (Zoey Deutch), die in Stanford studiert – und wird dort endlich Stephs große Liebe kennenlernen. Na, man wird sehen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_whyhim_whyhim1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_whyhim_whyhim2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_whyhim_whyhim3.jpg

Als Ned und Laird (James Franco) sich